Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport (Änderung des Betreuungsangebotes im Kindergarten Keldenich)

Daten

Kommune
Kall
Größe
11 kB
Erstellt
17.08.09, 13:26
Aktualisiert
17.08.09, 13:26
Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport (Änderung des Betreuungsangebotes im Kindergarten Keldenich)

öffnen download melden Dateigröße: 11 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 7/2004 10.02.2004 Federführung: Fachbereich I An den Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport mit der Bitte um X Fachbereichsleiter: Sachbearbeiter/in: öffentliche Sitzung Herr Stoff Herr Breuer Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bgm. Kenntnisnahme FB I (bei üpl./apl. Ausgaben) Haushaltsmäßige Auswirkungen: Vorlage berührt nicht den Haushalt. X Mittel verfügbar bei HHSt. Sammelnachweis A Euro über-/außerplanmäßige Ausgabe erforderlich bei HHSt. Deckung erfolgt durch Euro TOP 3 Änderung des Betreuungsangebotes im Kindergarten Keldenich Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport stimmt der Erweiterung des Betreuungsangebotes am Kindergarten Keldenich (Übermittagbetreuung) ab 01.03.2004 zu. Sachdarstellung: Im zweigruppigen Kindergarten Keldenich werden bisher die angemeldeten Kindergartenkinder montags bis freitags vormittags von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie montags bis donnerstags nachmittags von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr betreut. Im Rahmen der Elternversammlung des Kindergartens am 30.09.2003 wurde von seiten der Eltern die Einführung einer Übermittagbetreuung angeregt. Eine daraufhin im November 2003 durchgeführte Umfrage zur Ermittlung des vorhandenen Bedarfs ergab, dass für fünf Kindergartenkinder verbindlich der Wunsch nach einer Übermittagbetreuung geäußert wurde, wobei jedoch lediglich für ein Kind eine Übermittagbetreuung für freitags gewünscht wurde. Im Rahmen eines zwischenzeitlich mit dem Kreisjugendamt geführten Gespräches wurde die Genehmigung eines entsprechenden Angebotes für Montag bis Donnerstag in Aussicht gestellt. Von seiten der Verwaltung wurden daher die notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um die Erweiterung des Betreuungsangebotes ab dem 01.03.2004 einzuführen. Da die angemeldeten Kinder größtenteils aufgrund ihres Alters bereits mit dem Ende des Kindergartenjahres eingeschult werden, soll die Maßnahme zunächst bis zum 31.07.2004 befristet werden, um dann anhand eventuell vorliegender Folgeanmeldungen kurzfristig über die Fortführung der Maßnahme zu entscheiden.