Info GB (Sachstand zur Einrichtung der Stelle "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte")

Daten

Kommune
Kreis Euskirchen
Größe
132 kB
Datum
15.03.2016
Erstellt
02.03.16, 12:03
Aktualisiert
02.03.16, 12:03
Info GB (Sachstand zur Einrichtung der Stelle "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte") Info GB (Sachstand zur Einrichtung der Stelle "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte")

öffnen download melden Dateigröße: 132 kB

Inhalt der Datei

Kreis Euskirchen Der Landrat X Öffentliche Sitzung Datum: Info 136/2016 23.02.2016 Nichtöffentliche Sitzung Beratungsfolge: Ausschuss für Bildung und Inklusion 15.03.2016 Sachstand zur Einrichtung der Stelle "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" Entsprechend der Förderrichtlinien des Bildungsministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird die Antragstellung zur Einrichtung einer 1,0 Stelle „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugwanderte“ aktuell im KoBIZ vorbereitet. Ziele der Förderung sind: - die Bündelung lokaler Kräfte und das gemeinschaftliche Zusammenwirken aller Bildungsakteure durch systematische Einbindung der Vielzahl von vor Ort aktiven zivilgesellschaftlichen Akteuren. - die Optimierung der kommunalen Koordinierung und der ressortübergreifenden Abstimmung der für diese Querschnittsaufgabe zuständigen Ämter und Einrichtungen innerhalb der Kommunalverwaltung. Gegenstand der Förderung ist a) Auf- bzw. Ausbau bestehender kommunaler Koordinierungsstrukturen und -gremien (organisierte Verantwortungsgemeinschaft). b) Identifizierung und Einbindung der relevanten Bildungsakteure innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung. c) Herstellung von Transparenz über vor Ort tätige Bildungsakteure sowie vorhandene Bildungsangebote durch Verfügbarmachung zentral gebündelter Informationen. d) Beratung von Entscheidungsinstanzen der Kommune. Zuwendungsfähig sind die projektbezogenen Personalausgaben in Höhe von 100% plus Mehraufwand für Reisemittel in Höhe von max. 3.500,00 € jährlich. Die erforderlichen Abstimmungsprozesse befinden sich aktuell in Bearbeitung. Geplanter Beantragungszeitpunkt ist der 01.06.2016. Die Vorgehensweise ist den kreisangehörigen Städten und Gemeinden in der Sozialkonferenz am 29.02.2016 vorgestellt worden. -2- gez. i. V. Poth Landrat Geschäftsbereichsleiter/in: Abteilungsleiter/in: Sachbearbeiter/in: Kreistagsbüro: ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift)