Verwaltungsergänzung (Projektaufruf: Erlebnis.NRW-Tourismuswirtschaft stärken Hier: Projektantrag "Qualitätsoffensive Wandern im Kreis Euskirchen")

Daten

Kommune
Kreis Euskirchen
Größe
131 kB
Datum
24.06.2015
Erstellt
23.06.15, 04:05
Aktualisiert
23.06.15, 04:05
Verwaltungsergänzung (Projektaufruf: Erlebnis.NRW-Tourismuswirtschaft stärken
Hier: Projektantrag "Qualitätsoffensive Wandern im Kreis Euskirchen")

öffnen download melden Dateigröße: 131 kB

Inhalt der Datei

Kreis Euskirchen Der Landrat Z 3 / V 127/2015 Datum: 22.06.2015 Projektaufruf: Erlebnis.NRW-Tourismuswirtschaft stärken Hier: Projektantrag "Qualitätsoffensive Wandern im Kreis Euskirchen" Im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens „Qualitätsoffensive Wandern im Kreis Euskirchen“ klärt die Verwaltung derzeit mit der Bezirksregierung Köln verschiedene förderrechtliche Fragen. Die Verwaltung bittet daher darum, den Beschlussvorschlag zu V 127/2015 um den Buchstaben c) wie folgt zu erweitern: Der Kreistag stimmt der Projektidee inhaltlich zu und beschließt – im Falle der Projektbewilligung durch das Land NRW – die Übernahme des Eigenanteils in Höhe von 158.750 € über die Projektlaufzeit von drei Jahren. Der Kreistag beauftragt die Verwaltung a) auf Basis des Ausgabenerstattungsprinzips von 80 % die Bruttogesamtkosten in Höhe von 793.750,- € gemäß Tabelle 2 in den Haushaltsjahren 2016 bis 2019 einzustellen. b) für die Folgekosten (Ersatzbeschaffungen) nach Projektablauf für einen 15-jährigen Bindungszeitraum (ab 2019) jährlich 11.250 € in die jeweiligen Haushalte einzustellen. c) Der Kreistag ermächtigt die Verwaltung eine Vereinbarung mit den Kommunen zu treffen, welche die alternativen Ko-Finanzierungsmöglichkeiten sowie die Übernahme von Rechten und Pflichten mit den Kommunen regelt. Der Kreistag erklärt sich bereit über alternative Projektfinanzierungen zu beraten, sofern die beantragte Förderung über den Wettbewerbsaufruf Erlebnis.NRW nicht gewährt werden. gez. Rosenke _______________________ Landrat