Beschlussvorlage (Bau von Mehrfamilienhäusern im Baugebiet „Am Gieselmannkreisel“ hier: - Vorstellung der Bebauungskonzeption - weiteres Vorgehen)

Daten

Kommune
Leopoldshöhe
Größe
240 kB
Datum
07.09.2017
Erstellt
25.08.17, 10:22
Aktualisiert
25.08.17, 10:22
Beschlussvorlage (Bau von Mehrfamilienhäusern im Baugebiet „Am Gieselmannkreisel“
hier:
- Vorstellung der Bebauungskonzeption
- weiteres Vorgehen) Beschlussvorlage (Bau von Mehrfamilienhäusern im Baugebiet „Am Gieselmannkreisel“
hier:
- Vorstellung der Bebauungskonzeption
- weiteres Vorgehen)

öffnen download melden Dateigröße: 240 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Leopoldshöhe Der Bürgermeister Beschlussvorlage - öffentlich Drucksache 64/2017 zur Sitzung des Hochbau- und Planungsausschusses Fachbereich: FB IV Bauen / Planen / Umwelt der Gemeinde Leopoldshöhe Auskunft erteilt: Herr Raddatz Telefon: 05208/991-272 Datum: 25. August 2017 Bau von Mehrfamilienhäusern im Baugebiet „Am Gieselmannkreisel“ hier: - Vorstellung der Bebauungskonzeption - weiteres Vorgehen Beratungsfolge Hochbau- und Planungsausschuss Termin 07.09.2017 Bemerkungen Sachdarstellung: Die Wohnbau Lemgo eG beabsichtigt im Baugebiet „Am Gieselmannkreisel“ mehrere Mehrfamilienhäuser zu errichten. Die angestrebte bauliche Entwicklung leistet einen Beitrag zur Deckung des Wohnraumbedarfes im Gemeindegebiet. Zur Umsetzung des Projektes ist eine Änderung des Bebauungsplanes notwendig. Im Hochbau- und Planungsausschuss wurde in der Sitzung am 8.9.2016 über die notwendige Änderung bereits beraten. Der Ausschuss kam zu dem Ergebnis, dass er die notwendige Änderung der Festsetzungen nach vorheriger Beratung definiert. Das Projekt wird in der Sitzung am 7.9.2017 vorgestellt. Im Jahr 2016 wurde bereits ein Projekt mit 5 Mehrfamilienhäusern vorgestellt (siehe in der Anlage „Projektbereich September 2016“). Die Aufteilung und Stellung der Baukörper wurde, im Vergleich zum 2016 vorgestellten Stand, leicht verändert. In die Konzeption kann jetzt ein weiteres Grundstück mit einbezogen werden (siehe in der Anlage „Bereich Interessenbekundung“). Auch an einer Entwicklung dieses Grundstückes mit einer Wohnbebauung hat die Wohnbau Lemgo eG Interesse bekundet. Die Verwaltung hält es für sinnvoll, dieses Grundstück ebenfalls mit einem Mehrfamilienhaus zu bebauen. Nach Rücksprache mit dem Immissionsschutzgutachter erscheint dieses zusätzliche Mehrfamilienhaus unter Schallschutzgesichtspunkten möglich. Die Gestaltung würde dann entsprechend den übrigen Mehrfamilienhäusern ausgeführt. Bei einer Bebauungsplanänderung würden gleiche Festsetzungen für alle Mehrfamilienhäuser getroffen. -2- Beschlussvorschlag: 1. Der Hochbau- und Planungsausschuss stimmt der vorgestellten Planungskonzeption zu. 2. Die Verwaltung wird beauftragt, den Bebauungsplan zu ändern. Schemmel Anlage Übersichtskarte