Info GB (Jahresabschluss 2014: Ermächtigungsübertragung - Nachtrag -)

Daten

Kommune
Kreis Euskirchen
Größe
18 kB
Datum
24.06.2015
Erstellt
09.06.15, 12:01
Aktualisiert
09.06.15, 12:01
Info GB (Jahresabschluss 2014: Ermächtigungsübertragung - Nachtrag -)

öffnen download melden Dateigröße: 18 kB

Inhalt der Datei

Kreis Euskirchen Der Landrat Datum: X Öffentliche Sitzung Info 80/2015 02.06.2015 Nichtöffentliche Sitzung Beratungsfolge: Kreisausschuss 17.06.2015 Kreistag 24.06.2015 Jahresabschluss 2014: Ermächtigungsübertragung - Nachtrag - Als Nachtrag zur Info 54/2015 vom 19.02.2015 werden entsprechend der Regelung über Art, Umfang und Dauer von Ermächtigungsübertragungen gem. § 53 Abs.1 KrO NRW i. V. m. § 22 Abs.1 GemHVO NRW vom 10.04.2014 die anschließend noch gebildeten Ermächtigungsübertragungen dem Kreistag mit Angabe der Auswirkungen auf den Ergebnisplan und den Finanzplan des Folgejahres zur Kenntnis gegeben. Als Anlage beigefügt ist die Liste der im Rahmen des Jahresabschlusses 2014 zusätzlich gebildeten Ermächtigungsübertragungen, die Erläuterungen zu jeder Position enthält. Ebenfalls beigefügt ist eine Übersicht mit Angabe der Auswirkungen der insgesamt übertragenen Ermächtigungen auf den Ergebnisplan und den Finanzplan des Haushaltsjahres 2015. Bei der Darstellung der Auswirkung der Ermächtigungsübertragungen auf die Änderung des Bestandes an eigenen Finanzmitteln in der Zeile 36 sowie den vorherigen Zeilen des Finanzplans ist zu beachten, dass es sich um eine fiktive Zahl handelt, da die entsprechenden Einzahlungsermächtigungen nicht übertragen werden. Im Rahmen des Wertaufhellungsprinzips ist zu beachten, dass sämtliche am Abschlussstichtag objektiv bestehenden Tatsachen bei der späteren Aufstellung des Jahresabschlusses berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang kann sich in Einzelfällen die in der Teilergebnisrechnung ausgewiesene Ermächtigungsübertragung verringern. Die zu übertragenden Ermächtigungen verstehen sich daher als Maximalbetrag. gez. Rosenke Landrat Geschäftsbereichsleiter: Abteilungsleiter: Sachbearbeiterin: Kreistagsbüro: ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift) ___________________ (Unterschrift)