Beschlussvorlage (Verwendung der Mittel 2017/2018 für Sportvereine)

Daten

Kommune
Bedburg
Größe
192 kB
Datum
05.10.2017
Erstellt
21.09.17, 18:01
Aktualisiert
21.12.17, 18:02
Beschlussvorlage (Verwendung der Mittel 2017/2018 für Sportvereine) Beschlussvorlage (Verwendung der Mittel 2017/2018 für Sportvereine) Beschlussvorlage (Verwendung der Mittel 2017/2018 für Sportvereine)

öffnen download melden Dateigröße: 192 kB

Inhalt der Datei

Zu TOP:__________ Drucksache: WP9134/2017 Fachdienst 6 - Hochbau, Tiefbau, Bauhof Sitzungsteil Az.: öffentlich Beratungsfolge: Bauausschuss Sitzungstermin: 05.10.2017 Abstimmungsergebnis: Einstimmig, 0 Enthaltung(en) Betreff: Verwendung der Mittel 2017/2018 für Sportvereine Beschlussvorschlag: Der Bauausschuss bewilligt aus Mitteln des Jahres 2017 die Mehrkosten für die Dachsanierung des TC Bedburg zu übernehmen. Die weitere Beschlussfassung bleibt abzuwarten. STADT BEDBURG Sitzungsvorlage Seite: 2 Begründung: Am 12.09.2017 fand im Rittersaal des Schlosses Bedburg das sechste Treffen des „Runden Tisch Sport“ statt. Einzelheiten können dem beigefügten Protokoll entnommen werden. Wie dem beigefügten Schreiben des TC Rot-Weiss Bedburg zu entnehmen ist, sind die Kosten der Dachsanierung wesentlich höher ausgefallen, als ursprünglich veranschlagt. Von dem bereits überwiesenen Zuschuss wurde eine Grundsanierung eines Platzes und eine Instandsetzung von Wegen mit Gesamtkosten in Höhe von 3.080,91 € durchgeführt (Rechnungen liegen vor). Die Schlussrechnung für die Dachsanierung beläuft sich auf 37.119,84 €, so dass hierdurch ein Fehlbetrag in Höhe von 4.850,75 € gegeben ist. Neben der Übernahme des Fehlbetrages stellt der TC Bedburg folgende Zuschussanträge: - Absicherung Wall - Flutlicht Platz 4 - Erweiterung Terrassenüberdachung - Zaunanlage erneuern - Ausbesserung/Teilerneuerung Sanitäranlagen - Platzbewässerung erneuern (2 Plätze) 20.000,00 € 10.000,00 € 6.000,00 € 15.000,00 € 10.000,00 € 5.000,00 € Nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden des Vereins ist die Priorität der einzelnen Maßnahmen entsprechend der Reihenfolge einzustufen. Vom TV Bedburg wird mit Mail (siehe Anlage) vom 12.09.2017 die Anschaffung einer Hochsprunganlage in Höhe von ca. 6.000,00 € beantragt. Die Möglichkeit, auf dem umgestalteten Halbkreis Hochsprung zu betreiben wurde bereits bei der Planung berücksichtigt. Die entsprechende Vorrichtung ist eingebaut worden. Wie der beigefügten Übersicht zu entnehmen ist, stehen aus dem Jahre 2017 noch Mittel in Höhe von 61.011,53 € zur Verfügung. Für das Jahr 2018 sind zunächst Mittel in Höhe von 167.000,00 € planerisch vorgesehen. Eine Verwendung dieser Mittel steht immer unter dem Vorbehalt der Haushaltsgenehmigung durch den Rhein-Erft-Kreises. Verwaltungsseitig wird vorgeschlagen, die Mehrkosten für die Dachsanierung aus Mitteln des Jahres 2017 zu bewilligen. Über Art, Umfang und Zeitpunkt der beantragten Zuschüsse der beiden Vereine ist zu beschließen. Mögliche Auswirkungen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel: Im Zuge des demographischen Wandels müssen Familien mehr umworben werden als Unternehmen. Die Kinder- und Familienfreundlichkeit kann zu einem zentralen Standortfaktor werden. Freizeitangebote und Angebote für Kinder und Jugendliche stehen im Ranking an vorderer Stelle. Neben den vorhandenen Angeboten im Bereich des Sports durch Vereine ist das Vorhandensein attraktiver und guter Sportanlagen ein Faktor, der von zuzugswilligen Familien berücksichtigt wird. Die steigenden Mitgliederzahlen des TC und TV Bedburg lassen auf den hohen Stellenwert der beiden Vereine schließen und deuten auch darauf hin, dass eine Investition in den Anlagen und dem Umfeld als nachhaltig angesehen werden kann. Beschlussvorlage WP9-134/2017 Seite 2 STADT BEDBURG Sitzungsvorlage Seite: 3 Finanzielle Auswirkungen: Nein Ja x Bei gesamthaushaltsrechtlicher Relevanz im laufenden oder in späteren Haushaltsjahren Mitzeichnung oder Stellungnahme des Kämmerers: ----------------------------------- ----------------------------------(Naujock) ----------------------------------Solbach Sachbearbeiter(in) Fachdienstleiter(in) Bürgermeister Beschlussvorlage WP9-134/2017 Seite 3