Beschlussvorlage (Benutzungsordnung hier: Haus der Begegnung in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2)

Daten

Kommune
Bedburg
Größe
185 kB
Datum
05.10.2017
Erstellt
21.09.17, 18:01
Aktualisiert
21.12.17, 18:02
Beschlussvorlage (Benutzungsordnung
hier: Haus der Begegnung in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2) Beschlussvorlage (Benutzungsordnung
hier: Haus der Begegnung in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2)

öffnen download melden Dateigröße: 185 kB

Inhalt der Datei

Zu TOP:__________ Drucksache: WP9128/2017 Fachdienst 6 - Hochbau, Tiefbau, Bauhof Sitzungsteil Az.: öffentlich Beratungsfolge: Bauausschuss Sitzungstermin: 05.10.2017 Abstimmungsergebnis: Einstimmig, 0 Enthaltung(en) Betreff: Benutzungsordnung hier: Haus der Begegnung in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2 Beschlussvorschlag: Der Bauausschuss der Stadt Bedburg beschließt die Benutzungsverordnung für das Haus der Begegnung in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2. STADT BEDBURG Sitzungsvorlage Seite: 2 Begründung: Die Stadt Bedburg baut mit Mitteln aus dem Sonderprogramm „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ in 50181 Bedburg, Reiner-Zimmermann-Straße 2, ein Haus der Begegnung. Die neu geschaffenen Räumlichkeiten sollen neben dem Büro für das Quartiermanagement auch drei Räume für verschiedene Nutzungsangebote in den Bereichen Bildung, Musik- und Sprachförderung, Eltern-/ Mütter-cafe, Begegnungsraum, Beratungsangebote; Seniorentreff und Präventationsprogramme erhalten. Mit einer Fertigstellung der Baumaßnahme wird zum Ende des Jahres gerechnet. Die beigefügte Benutzungsordnung wurde entsprechend den anderen Benutzungsordnungen für die städt. Veranstaltungsstätten auf das Haus der Begegnung angepasst. Für die weitere Vorgehensweise ist angedacht, zunächst abzufragen, welche Bedarfe vorhanden sind. In enger Abstimmung mit dem Fachdienst 4 (Integration) sollen dann die möglichen Vergaben / Nutzungen der Räumlichkeiten abgestimmt und erarbeitet werden. Mögliche Auswirkungen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel: Finanzielle Auswirkungen: Nein x Ja Bei gesamthaushaltsrechtlicher Relevanz im laufenden oder in späteren Haushaltsjahren Mitzeichnung oder Stellungnahme des Kämmerers: ----------------------------------- ----------------------------------Naujock ----------------------------------Solbach Sachbearbeiter(in) Fachdienstleiter Bürgermeister Beschlussvorlage WP9-128/2017 Seite 2