Beschlussvorlage (Antrag Tempo 20)

Daten

Kommune
Leopoldshöhe
Größe
660 kB
Datum
18.03.2009
Erstellt
06.03.09, 21:24
Aktualisiert
06.03.09, 21:24
Beschlussvorlage (Antrag Tempo 20) Beschlussvorlage (Antrag Tempo 20)

öffnen download melden Dateigröße: 660 kB

Inhalt der Datei

O FraktionLeopoldshöhe >{ $a1 I Leopoldshöhet o52oa1727 +mdr:Juergen.Hachmeisler@t{nline.de Bündnis907DleGdjnen F€Kid leopoldshbheDr6$lslr. 19 33313 //,/z ) z.a/>/ ,t _ An den Hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Leopoldshöhe Kirchweg1 33818Leopoldshöhe Sehrgeehrter HerrSchemmel, /.- BüIo tt 052086500E os2o8656a &,{ U 'ntemetbttrtlg|uenqleetDldsho.e.re.del e-mail:inio@oruene.leomldshoehe.de €o''t.,'t)ogv 30. November20084 wir, Bündnis90/DlEGRÜNEN,beantragenzur nächstenSitzungdesAusschusses für StrassenPlätzeundVerkehr,folgendenTagesordnungspunkt zu beratenund entscheiden: Tempo-2l-Zonefürs Ortszentrumfür mehr Sicherheitund mehr Aufenthaltsqualität Dass.die Sanierungdes OrtskernsLeopoldshöhe gestalterisch gelungenist, dadber besteht ,sehrweitgehendeEinigkeit.Wennes aber um die FragedesVerkehrsim Zentrumgeht,dann sindlängstnochnichtalleso zufrieden.Radfahrerinnen und Radfahrerfühlensichangesichts zügigfahrenderund drängelnder Autosnichtsicheraut der Straße.Undnichtnur Altereund Kinderedebendas Überqueren der Straßenan manchenStellenals unangenehm und stresslg. Um die gesamteSituationzu entspannentlnd zu Fuß Gehendenund mit dem Rad Fahrendenden ihnen gebührendenRaumzu gqben,beantragenwir die Ausweisungdes Orlszentrums(wie ursprünglichgeplant)als Tempo-2ozone. DasZielder auflvändigen Ortskemsanierung war und ist nichtso sehr,das Zentrum Leopoldshöhes fein herauszuputzen. DafürwäredasGanzeauchzu teuer.Diewishtigsten Zielesindund bleibenmehrAufenhaltsqualität und mehfSicherheit.Die Leutesollengemeins Ortszentrum kommen.Undsie sollensichdort auchmaleln bisschenlängeraufhalten,ein bisschenbummeln,die Geschäftsauslagen anschauenoderdie gastronomischen Angebote nutzen- und nichtnur kuz durchfahren odersofortwiederwegfahren.DochdieseLustauf ein VeMeilenim Ortskemgibtes nur,wennes Spaßmachtundentspannt ist,sichdortals Fußgängerzu bewegen.Alsowenn Fußgängerund Radfahrerzumindestgleichberechtigt sind.Deshalbwar vonAnfangan ein verkehrsberuhigter (S45 Nr. 1d SIVO) ceschäftsbereich als Tempo-20.Zone vorgesehen. c) -c a ö a c) J a w o y f f i DrE GRUN#s' ! (t L! 2/2 Dennnur miteinerReduzierung der Geschwindigkeit im Ortskefnkanndie angestrebte (unddamitdie auchvon den Geschäfstleuten eftoffte Aufenthaltsqualität undGastronomen Lustaufs Bleibenund Bummeln)erreichtwerden: . . . . . . . DurchTempo20 wirdsehrvieldeutlicher, dasses im Zentrumein gleichberechtigtes gibt,in demkein RadfahrernundAutofahrern Miteinander von Fußgängern, is1. Verkehrsteilnehmer Vorranghal oderzu|ückgeselzt Tempo20 eieichtertdie gegenseitige Rücksichtnahme allerVerkehrsteilnehmer. Das Ein-undAusparkenwifd deutlicheinfacher,da alleetwaslangsamer fahrenund niemandmehrschnellum die Eckekommenkann. Radfahrerkönnensichauf der Straßesicherfühlen,da sie im gleichenTempowie die - alsoauchkeinenAnlassmehrzum Autosfahrenunddiesenichtmehrbremsen gebenkönnen. Drängeln Fußgängerkönnenan jederbeliebigenStelleproblemlosundsicherdie Straße überqueren. Es gibtwenigerLärm(da langsamer fahrendeAutosleisersind)und die lvlöglichkeit, in (einigermaßen) Ruheunterhalten sichauf den Gehwegenoderauf dem Marktplatz zu können. der Stressundwirdder Aufenthalt Insgesamtreduzie(sichfüf alleVefkehrsteilnehmer um den MarktherumdeutlichentsDannter. Sr U (undaus der Sichtvon Radfahrernund Fußgängern Diesegravierenden sogar unvezichtbaren) Vorteilewiegenden kleinenNachteilvon ein paarSekundenmehr Zeitaufwand für dieAutofahrerbeiweitemauf. l\.Iitfreundlichen Grüßen /1; aL-, 'L-.l''.. . JUrqenHacnmetsler o -c -c 'i.ta ; o- J F _:z L. LL "r a- o _o l- q) a !- DIEGRUNEN a|