Mitteilungsvorlage (Verwendung der Sportpauschale)

Daten

Kommune
Leopoldshöhe
Größe
22 kB
Datum
01.04.2008
Erstellt
21.04.08, 21:31
Aktualisiert
21.04.08, 21:31
Mitteilungsvorlage (Verwendung der Sportpauschale)

öffnen download melden Dateigröße: 22 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Leopoldshöhe Der Bürgermeister Mitteilungsvorlage - öffentlich - Drucksache 38/2008 zur Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport der Gemeinde Leopoldshöhe Fachbereich: FG JuBiS Jugend, Bildung und Sport Auskunft erteilt: Frau Holzapfel Telefon: 05208/991-207 Datum: 24. November 2009 Verwendung der Sportpauschale Beratungsfolge Ausschuss für Schule, Kultur und Sport Termin 01.04.2008 Bemerkungen Sachdarstellung: Mit Schreiben vom 12.11.2007 hat sich der Gemeindesportverband Leopoldshöhe e. V. an den Bürgermeister der Gemeinde Leopoldshöhe gewandt. Die Verwaltung nimmt hierzu wie folgt Stellung: Zu 1.) Die Erhebung und Bewertung der gemeindlichen Turn- und Sporthallen ist im Rahmen der Bestandsaufnahme durch die IAKS erfolgt. Eine Bestandserhebung und Bewertung von Sportstätten aus anderen Kommunen ist nach Aussage der IAKS nicht möglich. Die Sporthalle Wülfer ist jedoch in der Weise berücksichtigt worden, dass die Nutzungsstunden des TuS Bexterhagen in dieser Halle erfasst wurden. Zu 2.) Bei der Sportpauschale handelt es sich um eine zweckgebundene Pauschale zur Förderung investiver kommunaler Aufwendungen im Sportbereich, die das Land der Gemeinde auf Grundlage des Gemeindefinanzierungsgesetzes zur Verfügung stellt. Sie soll für den Neu-, Um, Erweiterungsbau, die Sanierung, Modernisierung und den Erwerb von Sportstätten verwandt werden. Die Sportpauschale berechnet sich nach der Einwohnerzahl und beträgt für die Gemeinde Leopoldshöhe im Jahr 2008 43.000 Euro. In den letzten Jahren ist sie für den Bau von Umkleidekabinen am Sportplatz Greste/Waldstraße und am Schul-und Sportzentrum in Leopoldshöhe verwandt worden. Schemmel