Beschlussvorlage (Reparatur der Busspur im Kirchweg)

Daten

Kommune
Leopoldshöhe
Größe
22 kB
Erstellt
30.01.08, 02:25
Aktualisiert
30.01.08, 02:25
Beschlussvorlage (Reparatur der Busspur im Kirchweg) Beschlussvorlage (Reparatur der Busspur im Kirchweg)

öffnen download melden Dateigröße: 22 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Leopoldshöhe Der Bürgermeister Beschlussvorlage - öffentlich - Drucksache 85/2005 zur Sitzung des Ausschusses für Straßen, Plätze und Verkehr der Gemeinde Leopoldshöhe Fachbereich: FB IV Bauen / Planen / Umwelt Auskunft erteilt: Herr Oortman Telefon: 05208/991-260 Datum: 24. November 2009 Reparatur der Busspur im Kirchweg Beratungsfolge Ausschuss für Straßen, Plätze und Verkehr Termin 30. November 2005 Bemerkungen Sachdarstellung: Entlang der Bushaltestellen am Kirchweg sind so starke Spurrillen entstanden, dass sowohl eine Gefahr beim Öffnen der Bustüren als auch beim Ein- und Aussteigen der Fahrgäste besteht. Diese Thematik wurde am 08.09.2004 im Ausschuss behandelt mit dem Ergebnis, dass von den beiden vorgeschlagenen Varianten die kostengünstigere gewählt wurde. Diese Variante sah vor, die Spurrillen mit Asphalt zu schließen. Man war sich damals einig, dass die mit ca. 5.200,-- € geschätzte Maßnahme ein optisch nicht sehr ansprechendes Provisorium darstellt. In der Vorlage zur Sitzung am 06.04.2005 hat die Verwaltung -nach Rücksprache mit einem Ing.-Büro- dann vorgeschlagen, den Beschluss vom 08.09.2004 aufzuheben und eine haltbarere Lösung vorzusehen. Der Ausschuss hat sich daraufhin geeinigt, den am 08.09.2004 getroffenen Beschluss (Provisorium) aufzuheben. Die weitere Vorgehensweise (haltbare Lösung) wurde allerdings zurückgestellt, bis das Ergebnis des Wettbewerbs vorliegt. Der Siegerentwurf sieht im Bereich der jetzigen Busspur ebenfalls Verkehrsflächen vor, wobei es unerheblich ist, ob die Folgenutzung Straßenflächen oder Marktplatzfläche ist. Aus diesem Grunde und wegen der eingangs beschriebenen Gefahr ergeht folgender Beschlussvorschlag. (identisch mit dem vom 06.04.2005). Beschlussvorschlag: Die Verwaltung wird beauftragt, die o.g. Maßname beschränkt auszuschreiben und die Finanzierung wie vorgeschlagen durchzuführen. Schemmel -2-