Infotext (Projekt "Potenziale von Flüchtlingen erkennen und nutzen")

Daten

Kommune
Kreuzau
Größe
9,2 kB
Datum
08.11.2016
Erstellt
16.11.16, 18:15
Aktualisiert
16.11.16, 18:15
Infotext (Projekt "Potenziale von Flüchtlingen erkennen und nutzen")

öffnen download melden Dateigröße: 9,2 kB

Inhalt der Datei

MITTEILUNG aus der 9. Sitzung des Ausschusses für Soziales und demographischen Wandel der Gemeinde Kreuzau vom 08.11.2016 TOP Betreff 2.1 Projekt "Potenziale von Flüchtlingen erkennen und nutzen" Vorlage: 99/2016 AV Kammer begrüßt die Gäste der lowtec, Herrn Cey und Frau Tulimat. Diese waren eingeladen worden, um unterstützend zur Vorlage über ihre Erfahrungen zu berichten. Herr Cey erklärt, dass sich die Integration der Flüchtlinge viel schwieriger gestalte als im Vorfeld angenommen. Es handelt sich um Personen mit anderen Kulturen, anderen Hintergründen, welche außerdem zum Teil traumatisiert seien. Es musste, unabhängig von der bestehenden Sprachbarriere, zuerst einmal herausgefiltert werden, welche Personen welche Vorbildung mitbringen. Die Qualität der Vorbildung musste geprüft werden. Es gab große Probleme mit Pflichtbewusstsein (Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit). Derzeit befinden sich 6 Personen in besonderer Förderung. Er gehe davon aus, dass diese Personen bald vermittelt werden können. Eine Person werde voraussichtlich direkt bei der lowtec eingestellt. Die Vorlaufzeit sei zwar recht lang gewesen, dies läge aber an der kompletten Erfassung der Daten der Flüchtlinge, welche zum Teil mit Dolmetschern erfolgen musste. Außerdem sind die Personen zum Zeitpunkt der Erfassung gerade ein halbes Jahr in Deutschland gewesen. Herr Cey geht davon aus, dass sich aus dem vorhandenen Personenkreis noch einiges entwickeln könne. Man greife immer wieder auf das Potenzial der Personen zurück, wenn neue Projekte angegangen werden. Auf Nachfrage teilt Herr Cey mit, dass auch in der Stadt Düren und in Merzenich Vermittlungen bereits positiv durchgeführt werden konnten. Es entstand eine rege Diskussion über die bisher geleistete Arbeit, in deren Verlauf auch kritische Fragen gestellt wurden.