Politik bei uns wird nicht mehr aktiv betreut, eine Datenaktualisierung findet genausowenig statt wie Support.

Wir würden gerne weitermachen. Aber die Ansprüche an die Plattform passen nicht zum vollständig ehrenamtlichen Betrieb. Hintergründe und Ideen zur Rettung finden Sie in diesem Blogartikel.

Mitteilung (Fällung von Bäumen und Rückschnitt von verschiedenen Gehölzen hinter Tennisplatz Güsten, Grünfläche zwischen Spielplatz Sandweg und Justinastraße)

Daten

Kommune
Jülich
Größe
20 kB
Datum
09.03.2015
Erstellt
09.03.15, 13:04
Aktualisiert
09.03.15, 13:04
Mitteilung (Fällung von Bäumen und Rückschnitt von verschiedenen Gehölzen hinter Tennisplatz Güsten, Grünfläche zwischen Spielplatz Sandweg und Justinastraße)

öffnen download melden Dateigröße: 20 kB

Inhalt der Datei

Stadt Jülich Der Bürgermeister Amt: 66 Az.: Bauhof/Gc Jülich, 26.02.2015 öffentlicher Teil Vorlagen-Nr.: 142/2015 Mitteilung Beratungsfolge Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss Termin 09.03.2015 TOP Ergebnisse Fällung von Bäumen und Rückschnitt von verschiedenen Gehölzen hinter Tennisplatz Güsten, Grünfläche zwischen Spielplatz Sandweg und Justinastraße Anlg.: / 66-Bh 66 III SD.Net Mitteilungstext: Damit in der Gehölzfläche hinter dem Tennisplatz des Tennisverein Grün-Weiß in Güsten, zwischen Spielplatz ´Sandweg´und Justinastraße, noch bestehende Sturmschäden vom Sturmtief `Ela´ beseitigt werden konnten, mussten verschiedene Sträucher zurückgeschnitten werden. Hier stand ein großer Bergahorn ( Acer pseudoplatanoides),der noch dringend gefällt werden musste, da die halbe Krone am Kronenansatz ausgebrochen war und der verbliebene Zwiesel nicht mehr stabil war. Außerdem wurde bei der Kontrolle der übrigen Bäume festgestellt, daß noch ein weiterer Ahorn aufgrund von Pilzbefall, hier der Austernseitling (Pleurotus ostreatus) und starkem Vitalitätsverlust, ebenso wie drei Birken ( Betula pendula) wegen Holzfäule und Astausbrüchen nach Sturmtief ´Ela´ entfernt werden mußten. Wie bei fast allen Fällarbeiten in städt. Grünflächen, wurde das Kopfholz und Astwerk vor Ort gehäckselt und Stammholz verblieb in der Fläche. Die Arbeiten wurden vom 19. bis 25.02.2015 erledigt , damit für die Tennisplätze und den Kinderspielplatz die Verkehrssicherheit wieder hergestellt werden konnte und der Spielbetrieb in 2015 wieder für alle Plätze aufgenommen werden kann.