Politik bei uns wird nicht mehr aktiv betreut, eine Datenaktualisierung findet genausowenig statt wie Support.

Wir würden gerne weitermachen. Aber die Ansprüche an die Plattform passen nicht zum vollständig ehrenamtlichen Betrieb. Hintergründe und Ideen zur Rettung finden Sie in diesem Blogartikel.

Beschlusstext (NRW-Kampagne "Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!")

Daten

Kommune
Merzenich
Größe
75 kB
Datum
18.05.2017
Erstellt
31.05.17, 11:53
Aktualisiert
31.05.17, 11:53
Beschlusstext (NRW-Kampagne "Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!")

öffnen download melden Dateigröße: 75 kB

Inhalt der Datei

Beschluss aus der Niederschrift über die 18. Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Merzenich vom 18.05.2017. Öffentliche Sitzung Mitteilungen der Verwaltung 19.6 NRW-Kampagne "Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!" M42/2017 Dem Gemeinderat wurde in seiner Sitzung am 09.03.2017 ein erster Gliederungsentwurf des zu erstellenden Konzeptes vorgestellt (vgl. Drucksache Nr. 11/2017). Mit dem Planungsbüro Stadtkinder wurde am 24.04.2017 die weitere Behandlung der einzelnen Projektideen abgestimmt. Das Gesprächsprotokoll ist beigefügt. Das Planungsbüro wird sich unter Einsatz der geförderten Tagewerke direkt an drei Projekten beteiligen: Projektidee Temporäre Aktionen Im Rahmen der Auftaktveranstaltung Ferienspiele wird der Vorplatz des Bürgerhauses und ein Teilstück der Burgstraße gesperrt. Diese Maßnahme dient zur Erprobung der „Spielstraße auf Zeit“ sowie zur Präsentation der NRW-Kampagne. Das Planungsbüro Stadtkinder wird sich an der Veranstaltung mit einem Stand beteiligen. Projektidee Naherholungsgebiet Bereits im Sommer 2016 fand eine Beteiligungsrunde im Naherholungsgebiet statt. Als Ergebnis dieser Befragung wurden einige Spielgeräte errichtet. Da das Naherholungsgebiet weiteres Entwicklungspotenzial bietet, werden mit Unterstützung des Planungsbüro weitere Veranstaltungen im Naherholungsgebiet durchgeführt. Projektidee Verbesserung Verkehrssicherheit Die Verkehrssicherheit stellt einen wichtigen Baustein des Konzeptes dar. Zur Ermittlung der Schulwege bzw. Problempunkten ist es geplant, Streifzüge mit den Kindern bzw. Jugendlichen zu unternehmen. Diese Streifzüge sind für Herbst 2017 geplant. Auszug 18. Sitzung 1 von 1