Politik bei uns wird nicht mehr aktiv betreut, eine Datenaktualisierung findet genausowenig statt wie Support.

Wir würden gerne weitermachen. Aber die Ansprüche an die Plattform passen nicht zum vollständig ehrenamtlichen Betrieb. Hintergründe und Ideen zur Rettung finden Sie in diesem Blogartikel.

Beschlusstext (Präsentation Vorentwurf BKR)

Daten

Kommune
Merzenich
Größe
2,2 MB
Datum
17.04.2013
Erstellt
18.04.13, 18:08
Aktualisiert
18.04.13, 18:08

Inhalt der Datei

6. Änderung Bebauungsplan Merzenich C 17 1 Geltungsbereich 6. Änderung B-Plan C17 2 Bestehender B-Plan C17 und Änderungsbereich B-Planänderung - ca. 17.600 m² Gesamtfläche Wohnbaufläche: Bestand - ca. 9.250 m² Neubau/ Umbau - ca. 7.400 m² 3 Art + Maß der baulichen Nutzung Bestehendes Planungsrecht: - Mischgebiet - GRZ 0,4 - 2 Geschosse - Satteldach „Bestandssicherung und Entwicklung“ Entwurf B-Planänderung: - Wohngebiet - GRZ 0,4 - 1-2 Geschosse - Dächer bis 45° 4 Sonstige bestehende Festsetzungen - Fuß/ Radweg - Öffentliche Verkehrsfläche - Flächen für das Anpflanzen u. den Erhalt von Bäumen/ Sträuchern „Bestandssicherung und Entwicklung“ Planung - Haupterschließung über Weinberg - Erhalt Verkehrsflächen - Festsetzung wertgleicher Pflanzflächen 5 Diffuse Gemengelage Zulässig sind : - Wohngebäude, Geschäfts – und Bürogebäude, Einzelhandelsbetriebe, Schank- u. Speisewirtschaften sowie Betriebe des Beherbergungsgewerbes, sonstige Gewerbebetriebe, Anlagen für Verwaltung sowie für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke, Gartenbaubetriebe, Tankstellen. Bisher mögliche Nutzungen MISCHGEBIET Ausnahmsweise zulässig sind - Vergnügungsstätten. Zulässig sind : - Wohngebäude, die der Versorgung des Gebietes dienenden Läden, Schank- und Speisewirtschaften sowie sonstige nicht störende Handwerksbetriebe, Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke. Ausnahmsweise zulässig sind sonstige nicht störende Gewerbebetriebe, Anlagen für Verwaltungen. Klare Definition eines zentralen Wohnstandortes Zukünftig mögliche Nutzungen Allgemeines WOHNGEBIET Unzulässig sind Betriebe des Beherbergungsgewerbes, Gartenbaubetriebe, Tankstellen. 6 Lageplan 7 Ziele der Planänderung: Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern - je Haus 8 Wohneinheiten - 2 Geschosse - ca. 350 m² Grundfläche/ Haus - Wohnangebote für Familien und Singles 8 Umbau der ehemaligen Haupthalle zu barrierefreien Wohneinheiten - 1 Geschoss - ca. 15 Wohneinheiten - ca. 1.000 m² Grundfläche - barrierfreie Wohnformen FAZIT: Kombination von Single-, Familienund barrierefreien Wohnformen schafft kleines Mehrgenerationen -quartier 9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 10