Beschlusstext (Berichte der Schulleiter/innen)

Daten

Kommune
Kall
Größe
25 kB
Datum
20.02.2018
Erstellt
06.06.18, 18:06
Aktualisiert
06.06.18, 18:06
Beschlusstext (Berichte der Schulleiter/innen) Beschlusstext (Berichte der Schulleiter/innen)

öffnen download melden Dateigröße: 25 kB

Inhalt der Datei

BESCHLUSS aus der 13. Sitzung des Ausschusses für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport der Gemeinde Kall vom 20.02.2018 ÖFFENTLICHER TEIL Zu 1.4 Berichte der Schulleiter/innen Vorlagen-Nr.: 14/2018 Beratungsverlauf: Die Ausschussmitglieder loben die hervorragende Arbeit an beiden Grundschulen. Herr Vermöhlen erkundigt sich bzgl. der Planungen zum Breitbandausbau. Frau Wall informiert, dass der Grundschule Kall ab April 50 Mbit/s zur Verfügung stehen werden. Anmerkung der Verwaltung: Für die Grundschule Sistig wurde kürzlich ebenfalls eine Aufrüstung der derzeitigen Verfügbarkeit beantragt. Gemäß Auskunft der Telekom sind hier derzeit bis max. 25 Mbit/s verfügbar. Die Verwaltung bestätigt auf Nachfrage von Frau Stolz, dass beide Schulen auch im Rahmen des Ausbauprojektes des Kreises Euskirchen gemeldet worden seien. Frau Oepen berichtet, dass das Auslaufen der Hauptschule zum 31.07.2018 immer deutlicher zu spüren sei. Am 29.06.2018 finde die Schulabschlussfeier statt. Aktuell werden 115 Kinder beschult. Mit 14 Lehrkräften ist eine ausreichende personelle Versorgung gegeben, alle Fächer und Differenzierungen werden angeboten. Die Vernetzung mit Mechernich funktioniere sehr gut. Auf Nachfrage von Herrn Sohn teilt Frau Oepen mit, dass Kinder, die den diesjährigen Schulabschluss nicht erzielten, diesen an einer anderen Hauptschule nachzuholen hätten. Ein solcher Fall könne durchaus eintreten. Herr Thomas Frauenkron, neuer Leiter des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld, stellt sich vor und berichtet: Für das nächste Schuljahr liegen 105 Anmeldungen vor, es werden wiederum vier Eingangsklassen gebildet. Zusätzlich werden 14 Oberstufenschüler/innen an das HermannJosef-Kolleg wechseln. Unter den 105 Anmeldungen seien 15 Kinder, die die Grundschule Kall zum Ende des laufenden Schuljahres entlasse, sowie 13 Kinder der Grundschule Sistig. Das Gymnasium Steinfeld räume der Digitalisierung eine hohe Priorität ein. Auf Nachfrage von Herrn Vermöhlen führt Herr Frauenkron weiterhin aus, dass sich die Schule stabiler Schülerzahlen erfreue. Die Schule werde ganz bewusst von Eltern bzw. Schülern gewählt, auch wenn damit weitere Schulwege einhergingen. Zum Schleidener Clara-FeyGymnasium bestehe keine Konkurrenz. Beschluss: Der Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport nimmt die Berichte der Schulleiter/innen zur Kenntnis. Beschluss der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport vom 20.02.2018 Seite 2