Mitteilungsvorlage (Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes "Gute Schule 2020")

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
169 kB
Datum
12.07.2018
Erstellt
09.07.18, 12:00
Aktualisiert
09.07.18, 12:00
Mitteilungsvorlage (Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes "Gute Schule 2020") Mitteilungsvorlage (Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes "Gute Schule 2020") Mitteilungsvorlage (Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes "Gute Schule 2020")

öffnen download melden Dateigröße: 169 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium Termin Gemeinderat 12.07.2018 99/2018 Abteilung: Sachbearbeiter: Abt. 2 Herr Görner Aktenzeichen: Datum: 205.02 26.06.2018 TOP-Nr. öffentlich 8.22 Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes "Gute Schule 2020" Beschlussvorschlag: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald nimmt den Sachstand zur Umsetzung des Konzeptes „Gute Schule 2020“ zur Kenntnis. Finanzielle Auswirkungen ? Ja Produkt: 90311 gs max. bis 255.430 € Sachverhalt: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald hat das beiliegende Konzept zur Umsetzung des Programms „Gute Schule 2020“ beschlossen. Es ist festzustellen, dass bei dem Konzept erhebliche finanzielle Abweichungen in Form von Kostensteigerungen zu erwarten sind. Die Ursachen hierfür sind zum einen, dass es sich um Baumaßnahmen im Altbestand handelt, wo sich verdeckte Mängel erst nach Öffnung der Bauteile zeigen. Zum anderen müssen allgemeine Kostensteigerungen aufgrund der sehr guten Auftragslage der Unternehmen hingenommen werden. Auch ist zu bedenken, dass die seinerzeitige überschlägige Kostenermittlungen ohne ingenieurmäßige Hilfe erfolgt ist. - Seite 1 von 3 - Zu den für das Jahr 2018 vorgesehenen Maßnahmen ist folgendes zu berichten: Gemeinschaftsgrundschule Vossenack, Teilstandort Bergstein „Holzparkett abschleifen und neu versiegeln aus Instandhaltungsgründen“ Der Auftrag wurde nach Ausschreibung am 11.05.2018 vergeben. Die Ausführung erfolgt in den Sommerferien. „Betonpfeiler bearbeiten“ und „Plaster Schulhof überarbeiten“ Es wurden Angebote nachgefragt. „Mängelbehebung aus der Blitzschutzprüfung in 2017“ Die Prüfung hat stattgefunden; erfreulicherweise wurden Mängel nicht festgestellt. Gemeinschaftsgrundschule Gey in Straß „Lüftungsanlage Lehrschwimmbecken in Straß“ Nach Einschaltung eines externen Ingenieurbüros konnte eine detaillierte Maßnahmen- und Kostenschätzung eingeholt werden. Es wurde ein Ingenieurvertrag geschlossen. Einschließlich aller Nebenkosten ist lt. Ingenieurbüro mit Kosten in Höhe von ca. 100.000,00 € zu rechnen. Eine Ausschreibung der Maßnahme wird vorbereitet und ein Bauzeitenplan zur weiteren Abstimmung (u.a. mit den Schulen, Vereinen) erstellt. Gemeinschaftsgrundschule Vossenack „Dachsanierung und Fensteraustausch Pavillionklassen und Foyer“ Der beauftragte Architekt hat ein umfangreiches Sanierungskonzept erarbeitet. Die Baukosten einschließlich Fensteraustausch in den Klassen, im Foyer und ggfls. weitere im Sekretariat und im Lehrerzimmer im Obergeschoss belaufen sich lt. Architekt auf ca. 250.000,00 €. Eine Ausschreibung der Maßnahme wird vorbereitet und kann anschließend über die Südkom durchgeführt werden. „Brandschutz und Blitzschutz“ Der beauftragte Fachingenieur wird Ausführungspläne erarbeiten und bereitet anschließend die Ausschreibung vor. Derzeit bestehen wegen Arbeitsüberlastung des Büros zeitliche Probleme. „Schutzanstrich und Dachklempnerarbeiten an den Dachgauben im Altbau“ Über einen Hausmeistervertrag ist eine Dachdeckerfirma mit den Arbeiten beauftragt; auch hier führt die derzeitige Auftragslage zu zeitlichen Verzögerungen. Der notwendige Schutzanstrich ist gleichfalls beauftragt. „Austausch der Fenster im Erdgeschoss des Altbaus“ Eine Ausschreibung erfolgt im Zuge der Ausschreibung der Fenster der Pavillionklassen. - Seite 2 von 3 - Schulzentrum „Unterverteilung Turnhalle Schulzentrum (Mängelbeseitigung aus vorgeschriebener Elektroprüfung)“ Die Unterverteilung wurde in der 20. Kalenderwoche 2018 durch eine Fachfirma erneuert. Die Schlussrechnung ist am 25.06.2018 eingegangen. „Erneuerung Eingangstüre Schulzentrum wegen Schwergängigkeit und Reparaturanfälligkeit, energetischer Standard 1974“ Eine Ausschreibung ist erfolgt. Angebote liegen vor und werden ausgewertet. Günstigster Bieter wird beauftragt. Mit Lieferzeiten ist zu rechnen, ein Liefertermin kann noch nicht genannt werden. Am 04. September 2018 soll eine weitere Sitzung des Schulausschusses stattfinden, in der ein dann aktualisiertes Gesamtkonzept beraten und dem Gemeinderat zur Beschlussfassung empfohlen werden soll. Die Verwaltung geht davon aus, dass bis dahin eine Preisentwicklung bei den laufenden Ausschreibungen erkennbar ist. Ebenso findet im Vorfeld ein Gespräch mit den Leitungen der Grundschulen zur Konkretisierung der Pläne zur Digitalisierung der Schulen statt. zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: Bekanntlich sind für die vorstehenden Maßnahmen Mittel aus dem Landesprogramm „Gute Schule 2020“ vorgesehen. Hierfür stehen grundsätzlich bis zu 255.430,00 € aus dem Programm im Jahre 2018 zur Verfügung. Sollten diese wider Erwarten nicht auskömmlich sein, so könnten noch Mittel aus der Bildungspauschale Verwendung finden. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Ohne, da Mitteilungsvorlage Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Kämmerei) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 3 von 3 -