Mitteilungsvorlage (Weiterführung der Geburtshilfe in der Eifelklinik St. Brigida Simmerath)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
91 kB
Datum
12.07.2018
Erstellt
09.07.18, 12:00
Aktualisiert
09.07.18, 12:00
Mitteilungsvorlage (Weiterführung der Geburtshilfe in der Eifelklinik St. Brigida Simmerath) Mitteilungsvorlage (Weiterführung der Geburtshilfe in der Eifelklinik St. Brigida Simmerath)

öffnen download melden Dateigröße: 91 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium Termin Gemeinderat 12.07.2018 104/2018 Abteilung: Sachbearbeiter: BM Frau Janser Aktenzeichen: Datum: 06.07.2018 TOP-Nr. öffentlich 8.25 Weiterführung der Geburtshilfe in der Eifelklinik St. Brigida Simmerath Beschlussvorschlag: Der Rat nimmt die Mitteilung zur Kenntnis. Finanzielle Auswirkungen ? Nein Produkt: ohne € Sachverhalt: Den Verantwortlichen ist es gelungen, die Geburtshilfe der Eifelklinik St. Brigida Simmerath auch über den 30.06.2018 hinaus fort zu führen. Herr Karl-Heinz Hermanns, Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, hat sich bezüglich einer eventuellen Kostenbeteiligung der umliegenden Kommunen mit einer E-Mail an diese gewandt. Die E-Mail ist dieser Vorlage als Anlage beigefügt. Da derzeit noch nicht alle entscheidungsrelevanten Tatsachen bekannt sind, wird von einem Beschlussvorschlag abgesehen, auch wenn die Gemeinde Simmerath schon wegen der zahlreichen und intensiven Verbindungen grundsätzlich unterstützt werden sollte. Weitere Details werden ggf. in der Sitzung mündlich vorgetragen. zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: Ohne, da Mitteilung. - Seite 1 von 2 - Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Ohne, da Mitteilung. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Kämmerei) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -