Beschlusstext (Vorlage des Energieberichtes 2017 der Gemeinde Kall)

Daten

Kommune
Kall
Größe
23 kB
Datum
12.06.2018
Erstellt
30.08.18, 18:07
Aktualisiert
30.08.18, 18:07
Beschlusstext (Vorlage des Energieberichtes 2017 der Gemeinde Kall)

öffnen download melden Dateigröße: 23 kB

Inhalt der Datei

BESCHLUSS aus der 20. Sitzung des Ausschusses für Liegenschaften, Forst und Umwelt der Gemeinde Kall vom 12.06.2018 ÖFFENTLICHER TEIL Zu 5. Vorlage des Energieberichtes 2017 der Gemeinde Kall Vorlagen-Nr.: 96/2018 Beratungsverlauf: Ratsherr Kunz (SPD) stellt den Energiebericht als sehr gute Grundlage für die Darstellung des Gebäude- und Energiemanagements in der Gemeinde Kall heraus. Auf Nachfrage zu dem hohen Heizkostenverbrauch in der Alten Schule Sötenich berichtet die Verwaltung, dass es sich hier um ein sehr großes Gebäude (annähernd der Fläche des Rathauses) handelt, welches zudem alt und unsaniert sei. Daher sei der absolute Verbrauch sehr hoch, jedoch auf die Fläche gerechnet angemessen. Herr Pütz (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) ist der Auffassung, dass die künftige Nutzung des Gebäudes noch zu klären sei. Ratsherr Schmitz (CDU) bedankt sich für den Bericht. Er bittet, den Vorschlag der Verwaltung aufzunehmen, eine entsprechende Software zur Datenerfassung und -aufbereitung anzuschaffen. Ratsherr Groß (FDP) schließt sich diesen Ausführungen an und bittet die Verwaltung eine Aufstellung der Aufwendungen sowie der Einsparungen für die bisherigen Maßnahmen vorzulegen, so dass Aussagen zur Wirtschaftlichkeit getroffen werden können. Herr Feld führt hierzu aus, dass die Kosten für die Maßnahmen i. d. R. nicht nur die energetische Sanierung betreffen, sondern auch andere positive Effekte neben der Kosteneinsparung haben, wie z. B. eine Wertsteigerung, längere Lebensdauer und bessere Aufenthaltsqualität u.v.m. der einzelnen Objekte. Bürgermeister Esser schlägt vor, die Energieeinsparung unter Gegenüberstellung der hierfür aufgewendeten Kosten an einzelnen Beispielen projektbezogen ergänzend darzustellen. Beschluss: Der Ausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis.