Beschlussvorlage (Digitalisierung der Schulen)

Daten

Kommune
Bedburg
Größe
150 kB
Datum
25.09.2018
Erstellt
11.09.18, 18:01
Aktualisiert
20.11.18, 18:01
Beschlussvorlage (Digitalisierung der Schulen) Beschlussvorlage (Digitalisierung der Schulen) Beschlussvorlage (Digitalisierung der Schulen)

öffnen download melden Dateigröße: 150 kB

Inhalt der Datei

Zu TOP:__________ Drucksache: WP9115/2017, 2. Ergänzung Fachdienst 4 - Schule, Bildung und Jugend Sitzungsteil Az.: 40 öffentlich Beratungsfolge: Sitzungstermin: Abstimmungsergebnis: Schul- und Bildungsausschuss 30.01.2018 zur Kenntnis genommen Schul- und Bildungsausschuss 10.07.2018 zur Kenntnis genommen Schul- und Bildungsausschuss 25.09.2018 Betreff: Digitalisierung der Schulen Beschlussvorschlag: Der Schul- und Bildungsausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis und bittet um regelmäßige Vorlage der pädagogischen Medienkonzepte der Schulen, um ausreichend für die Haushaltsberatungen der nachfolgenden Jahre informiert zu sein. STADT BEDBURG Sitzungsvorlage Seite: 2 Begründung: Der Schul- und Bildungsausschuss hat am 27.09.2016 [WP9 150/2016] ein IT Konzept für die Schulen der Stadt Bedburg beschlossen und dem Rat der Stadt Bedburg empfohlen, die dafür notwendigen Haushaltsmittel bereitzustellen. Zwischenzeitlich haben regelmäßige Treffen der Schulen und der Verwaltung stattgefunden, bei denen die Bedarfe und die Umsetzung besprochen wurden. Im Ergebnis kann man positiv feststellen, dass es in einem engen Miteinander nicht unerheblich fortentwickelt wurde. Zum einen musste festgestellt werden, dass der Support der Schulen verwaltungsseits mit nur einer Fachkraft nicht zu leisten war: Daher hat die Stadt Bedburg mit der Einstellung einer weiteren Kraft entsprechend nachgesteuert. Ebenfalls hat die Verwaltung den Kontakt zwischen den Schulen und den Medienberatern im Rhein-Erft-Kreis (hier insbesondere mit Herrn Baumjohann) hergestellt. Durch die besonders positiv hervorzuhebende Initiative von Frau Leibbrand konnten zusammen mit Herrn Baumjohann `neue´ Techniken angeschaut und getestet werden (Touchscreen-Fernseher und interaktive Beamer an Whiteboards). All das hat auch dazu geführt, dass die pädagogischen Medienkonzepte nochmals überdacht und dem schulischen Bedarf angepasst wurden. Aus Sicht der Verwaltung ist man gemeinsam auf einem guten Weg, die IT Infrastruktur an allen Schulen im Jahr 2018 grundlegend zu verbessern. Der Fachdienst 1 hat hierzu eine Roadmap erstellt und mit den Schulen abgestimmt. Das im September 2016 beschlossene IT Konzept bildet eine wichtige Grundlage, muss aber aktualisiert und fortgeschrieben werden. Es wird verwaltungsseits davon ausgegangen, dass die von den Schulen auf dieser Grundlage aufsetzende, gewünschte Technik die politische Unterstützung findet, soweit dies ein entsprechendes pädagogisches Konzept für sinnvoll beschreibt. Es ist daher vereinbart, dass die jeweiligen Umsetzungen in den Schulen zwingend ein entsprechendes und vom Fachdienst 4 `geprüftes´ pädagogisches Medienkonzept vorsieht. Da die Konzepte durchaus mit erheblichen Kosten verbunden sein können, schlägt die Verwaltung die Vorstellung der Konzepte im Schul- und Bildungsausschuss vor. Um unterjährig aber auch ohne Sitzung handlungsfähig zu bleiben, wird vorgeschlagen, dass ein Arbeitskreis aus Vertretern der im Ausschuss vertretenen Fraktion die Konzepte sichten und für die weitere Vorgehensweise Richtungen vorgibt. Im Jahr 2017 konnten folgende größere Projekte umgesetzt werden:     Ausstattung eines PC Raums im Gymnasium Ausstattung eines PC Raums in der Hauptschule Ausstattung eines PC Raums in der Realschule Anschaffung eines Laptop Wagens in der Grundschule Kirchherten Im Jahr 2018 konnten bereits folgende Projekte angegangen und teilweise umgesetzt werden:    Die Ausstattung eines Selbstlernzentrums im Gymnasium ist von Seiten der IT her abgeschlossen. Die Ausstattung von 4 Klassenräumen als Pilotprojekt (2* Touchscreen-Fernseher / 2* interaktive Beamer mit Whiteboards) im Gymnasium ist abgeschlossen. Die Ausstattung von 2 Sprachförderklassen in der Hauptschule mit einer interaktiven Beamer-Lösung ist abgeschlossen. Beschlussvorlage WP9-133/2018 Seite 2 STADT BEDBURG      Sitzungsvorlage Seite: 3 Umsetzung der Planungen 2018 in der Hauptschule Umsetzung der Planungen 2018 in der Grundschule Kirdorf Umsetzung der Planungen 2018 in der Grundschule Bedburg Umsetzung der Planungen 2018 im Gymnasium Ausarbeiten eines Konzeptes für die Ablösung der alten Telefonanlagen in den Schulen. Eine erste Umsetzung in der Realschule in Zusammenarbeit zwischen FD 1 und FD 6 ist in Arbeit. Die Beschaffung der Telefonanlage erfolgt durch den FD 6. Wie im Ausschuss am 30.01.2018 vereinbart, wurden die Mitglieder des Schul- und Bildungsausschusses mit Mail vom 13.02.2018 über die aktuell anstehenden Konzepte der Grundschule Bedburg und des Gymnasiums informiert und um Rückmeldung gebeten, wer an dem Arbeitskreis am 15.03.2018 teilnehmen möchte. Gleichwohl der Arbeitskreis nicht zustande gekommen ist, wurde die Umsetzung der Konzepte weiter vorangetrieben, damit der Zeitplan der `Roadmap´ nicht gefährdet wird. Im Schul- und Bildungsausschuss am 10.07.2018 wurden diese beiden sowie die Konzepte der Grundschule Kaster und der Realschule, vorgestellt und zur Beratung gegeben. Somit steht letztlich nur noch das Konzept der Grundschule Kirchherten zur Beratung aus. Medienkonzept der Grundschule Kirchherten Das medienpädagogische Konzept der Grundschule Kirchherten wird dem Ausschuss nachgereicht, sobald es dem Schulverwaltungsamt vorliegt. Mögliche Auswirkungen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel und der Nachhaltigkeit: Finanzielle Auswirkungen: Nein Ja Bei gesamthaushaltsrechtlicher Relevanz im laufenden oder in späteren Haushaltsjahren Mitzeichnung oder Stellungnahme des Kämmerers: ----------------------------------Schuldt ----------------------------------Brunken ----------------------------------Solbach Sachbearbeiter Fachdienstleiter Bürgermeister Beschlussvorlage WP9-133/2018 Seite 3