Beschlussvorlage (Feststellung des Jahresabschlusses 2017)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
155 kB
Datum
18.09.2018
Erstellt
17.09.18, 16:01
Aktualisiert
18.09.18, 14:45
Beschlussvorlage (Feststellung des Jahresabschlusses 2017) Beschlussvorlage (Feststellung des Jahresabschlusses 2017)

öffnen download melden Dateigröße: 155 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: 133/2018 1. Ergänzung Der Bürgermeister Gremium Termin Gemeinderat 18.09.2018 Abteilung: Sachbearbeiter: Abteilung 4 Frau Linzenich Aktenzeichen: Datum: 913.69 14.09.2018 TOP-Nr. öffentlich Feststellung des Jahresabschlusses 2017 Beschlussvorschlag: Auf Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses fasst der Rat folgenden Beschluss: 1. Der vom Rechnungsprüfungsausschuss geprüfte Jahresabschluss 2017 lt. den vorgelegten Berichtsbänden wird mit der Einschränkung des Forderungsposten der Unterschlagung festgestellt, 2. der Jahresfehlbetrag 2017 wird der allgemeinen Rücklage entnommen und 3. dem Bürgermeister wird unter Vorbehalt des Forderungsposten der Unterschlagung Entlastung erteilt. Finanzielle Auswirkungen ? Nein Produkt: alle € Sachverhalt: In der Sitzung des Rechnungsprüfungsausschuss vom 13.09.2018, Vorlage-Nr. 122/2018, wurde der Jahresabschluss behandelt. - Seite 1 von 2 - Der Rechnungsprüfungsausschuss hat einstimmig einen eingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Die Prüfung hat zu einer Einwendung im Bereich der sonstigen berichtspflichtigen Unregelmäßigkeit geführt. Aufgrund des laufenden Klageverfahrens wegen der Unterschlagung ist zum jetzigen Zeitpunkt eine Beurteilung der Werthaltigkeit der Forderung nicht möglich. Die Einwendung gilt ausschließlich als Einschränkung für den Forderungsposten der Unterschlagung. zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: keine Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Entsprechend der Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses wurde der Beschlussvorschlag abgeändert. Der Rat fasst den oben formulierten Beschluss. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Kämmerei) (Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -